Linzer Plätzchen - Homepage des St. Nikolaus

Direkt zum Seiteninhalt

Linzer Plätzchen

Rezepte > Gebäck

Zutaten für ca. 30 Stück:
      
Für den Teig:
400g Weizenmehl
100g Zucker
100g gemahlene Haselnüsse
250g Butter
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
1/2 abgeriebene Zitronenschale (unbehandelt)
1/2TL gemahlene Nelken
1/2TL gemahlener Zimt
1TL Backpulver

Für die Füllung:
1 Glas Johannesbeergelee

Topping:
200g zartbittere Kuvertüre
gebackene Pistatienkerne oder Mandeln

           
Zubereitung:      

  • Lassen Sie Butter und Ei warm werden.

  • Kneten Sie aus allen Zutaten für den Teig zu einem Teig und legen Sie den Teig für 1 Stunde in den Kühlschrank, besser über Nacht.

  • Kneten Sie den Teig noch mal mit etwas Mehl und formen Sie zwei Kugeln.

  • Bestäuben sie die Kugeln gut mit Mehl und drücken Sie  den Teig mit der Hand platt.

  • Rollen Sie den Teig ca. 3 mm Dicke aus. Achten Sie darauf, dass Sie genügend Mehl streuen.

  • Stechen Sie mit einer Form Böden aus, anschliessend die gleiche Menge Deckel, jedoch ggf. mit Loch in der Mitte.

  • Backen Sie die Plätzchen - die Teigreste verkneten und in den Kühlschrank stellen, dann kann man den Teig noch mal verarbeiten.

  • Schmelzen Sie die Kuvertüre im Wasserbad - Achtung, nie über 50 °C erhitzen, damit die Schokolade nicht gerinnt. Nehmen Sie sich also Zeit.

  • Bestreichen Sie die Deckel noch auf dem Blech mit der Schokolade und streuen Sie die gehackten Mandeln oder Pistazienkerne darüber.

  • Rühren Sie das Johannisbeergelee mit einem Schneebesen glatt.

  • Geben Sie pro Plätzchen ca. 1 Teelöffel Gelee auf den Boden

  • Streichen Sie das Gelee leicht glatt, aber nicht bis zum Rand.

  • Drücken Sie den Deckel drauf.

  • Backen bei ca. 12 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze auf mittlerer Schiene solange bis Sie goldbraun sind


Copyright © by "buergisser consulting" - all rigths reserved - Last Update: 02.12.2019
Zurück zum Seiteninhalt